Beiträge mit Tag ‘Alexander Gerst’

Der nach den Sternen greift

Geschrieben von Goldeber am in Abenteuer und Athleten

Als dritter Deutscher fliegt Astronaut Alexander Gerst (38) in wenigen Tagen für sechs Monate zur Raumstation ISS. Dafür musste er sich zunächst gegen mehr als 8000 Astronauten-Anwärter durchsetzen, dann in wenigen Monaten russisch lernen und allein in den Wäldern Sardiniens überleben. Jetzt geht sein Kindheitstraum in Erfüllung – wenn nicht noch eine dicke Grippe dazwischen kommt. Von Markus Harmann

Der Tag, von dem Alexander Gerst seit 30 Jahren träumt, wird mit einem ganz normalen Frühstück im kasachischen Baikonur beginnen. Brot, Aufschnitt, Kaffee, dazu vielleicht ein Ei. Anschließend wird der Deutsche in einem Kleinbus rüber zum Weltraumbahnhof Juri Gagarin gefahren. „Dort steige ich in meinen Astronauten-Anzug und klettere hoch auf den Sitz einer Sojus-Kapsel“, sagt Gerst. Es folgen Druck- und Systemtests. Läuft alles nach Plan, startet die Rakete mit dem dann 38-Jährigen an Bord zwei Stunden später zu ihrem Flug ins All. Ihr Ziel: die Internationale Raumstation ISS. 

Abenteuer und Athleten

Wo Dracula Treppen stieg und Harry Potter mit der Bahn fuhr

Yorkshire ist rau, geschichtsträchtig, Kulisse für Literaturklassiker und längst nicht so beliebt wie Südengland. Doch…

Medien und Moral

Wenn Bücher sprechen

In der „Lebenden Bibliothek“ der Caritas erzählen Menschen ihre Geschichten – und die können so…

Orte und Originale

„Aleppo schön, Aleppo bumm“

Fast ein halbes Jahr lebte die syrisch-kurdische Familie aus der Nähe von Aleppo in einer…

Visionen und Vergangenheit

Zum letzten Mal

Sarah ist 38 und hat Krebs im Endstadium. Christina ist 51 und Pflegerin auf der…